bild120.jpg

Unsere Schule führt junge Menschen seit über 230 Jahren zum Schulabschluss.
Die Entfaltung ihrer Persönlichkeit und Talente sind uns dabei ebenso wichtig wie die Vermittlung von Wissen und Fähig- keiten, die unsere Schülerinnen und Schüler „fit“ machen für Studium und Beruf.

 Mehr über das KG

Projektwoche 2016

… heißt das Lied von „P!nk“, welches zwölf musikbegeisterte Schüler und Schülerinnen der Oberstufe im Probenraum des Karolinen-Gymnasiums üben.

Ziel des Projektes „Music Producing“ ist es, bis zum Ende der Woche den Song so perfektioniert zu haben, dass er schließlich aufgenommen werden kann, erklärt Phillip Frech,  der das Projekt leitet.

Instrumente wie das Schlagzeug stehen zur Verfügung, manche bringen auch ihre eigenen Gitarren mit. Wer kein Instrument spielt, singt!

Ob die „ProWo-Band“ am Schulfest auftritt ist, noch nicht klar.                     

Joshua Deimling

 
   

Zu diesem Anlass bietet Frau Zölch-Relle Schülern und Schülerinnen der Oberstufe das Projekt zum Thema Bierbraukunst an.

Um sich erstmal in das Thema einzufinden, werden Dokumentarfilme gezeigt.

Für die Projektwoche sind außerdem zwei Exkursionen vorgesehen: Ein Ausflug ins Technoseum in Mannheim und eine Fahrt nach Worms ins „Hagebräu“.

Joshua Deimling

 

   

In dem Projekt „Brett- und Gesellschaftsspiele“ von Frau Metzen-Schnitzler können sich die Schüler der Jahrgangsstufen sieben bis zwölf an spaßigen Spielen erfreuen. Das Projekt beschäftigt sich  zum Beispiel mit Spielen wie Uno, Monopoly, Phase 10, Tabu und Halli Galli. Alle Spieler sind mit viel Spaß bei der Sache.

Die Teilnehmer des Projektes wählten es aus Interesse und Spaß an Brett- und Gesellschaftsspielen.

Luana Beck, Lea Knecht, Greta Rechenbach

 

   

Im Projekt „Bumerang bauen“ können Schüler und Schülerinnen der achten bis zwölften Klassen ihre eigenen Bumerangs bauen und natürlich auch fliegen lassen. Das Projekt wird von Herrn Hofherr geleitet. Die Schüler der elften Klassenstufe Michael Pidde und Georg Willer berichten, dass sie jeden Tag einen anderen Bumerang bauen können - denn es gibt eine große Auswahl, unter anderem auch den, der nicht zurück kommt, den Stock.

Joshua Deimling, Daniel Ostojic

 

Wir führten ein  Interview mit Robin Hoffmann und Marcel Bernhard, die am Fußball-Projekt, geleitet von Herrn Georg Kopf und Sven Conrad, teilnehmen.

Im Fußball-Projekt wird nicht nur mit dem Ball gekickt. Die Schüler des Projektes hören auch Musik, grillen in ihrer Pause und messen die Geschwindigkeit ihres Schusses. Unser Interviewpartner Robin erreichte die Höchstgeschwindigkeit aller Spieler mit einer Schussgeschwindigkeit von 107 km/h.

Unter den Teilnehmern des Projektes herrschte eine ausgelassene Stimmung und viel Spaß. Die meisten Teilnehmer spielen auch in ihrer Freizeit in einem Verein in der Nähe und kicken mit viel Leidenschaft. Dies ist auch der Grund für die Projektwahl.

Luana Beck, Lea Knecht, Greta Rechenbach

 

   

In diesem Projekt können sich Schüler und Schülerinnen der siebten bis neunten Klasse unter der Leitung von Frau Klähn-Stasek am „Remixen“ oder Vertonen von Balladen und Gedichten ausprobieren. An Laptops wird dann mithilfe spezieller Software-Programme Musik bearbeitet, zusammengefügt und schließlich zu einem neuen Song gemixt.

Am Ende der Projektwoche werden die 17 Projektteilnehmer ihre Ergebnisse präsentieren.

Auch am Schulfest können Besucher im Raum A209 die Ergebnisse anhören.

Joshua Deimling

 

   

Schüler und Schülerinnen der siebten bis zwölften Jahrgangsstufe beschäftigen sich während der diesjährigen Projektwoche mit essbaren Wild- und Heilpflanzen.

Hannes und Gabriel aus der fünften Klasse berichten am Montag von ihren ersten Erfahrungen: Beide sind gerne in der Natur unterwegs und zeigen beispielsweise an der Herstellung von Bonbons und Salben großes Interesse.

In den folgenden Tagen werden die Kinder zusammen mit Frau Trinkel und Frau Langhans-Glatt Fahrradtouren unternehmen, um weitere Kräuter für die Brennnesselsuppe zu sammeln.

Am Schulfest kann man die fertigen Produkte an einem Stand bewundern.

Joshua Deimling, Lea Knecht, Greta Rechenbach

   

Zwei Schülerinnen der zwölften Jahrgangsstufe des Karolinen-Gymnasiums sammeln in ihrem Projekt „Pencil of a Promise“ zusammen mit vier anderen Schülerinnen Spenden für die gleichnamige Hilfsorganisation, welche Schulen in bildungsarmen Ländern baut.

Spenden wurden in der Stadt Frankenthal gesammelt. Weiter hat die Kirchengemeinde Dirmstein ihre Kollekte dem Projekt überlassen. So kommen schnell 300 Euro zusammen.

Am Schulfest wird es eine Tombola geben. Es lohnt sich, daran teilzunehmen, da es tolle Preise zu gewinnen gibt, unter anderem auch Gutscheine im Wert von 10  bis 15 Euro.

Joshua Deimling

   

In diesem Projekt ist es unsere Aufgabe, über die verschiedenen Projekte der Prowo 2018 zu berichten, Interviews mit einzelnen Mitgliedern der jeweiligen Projekte zu führen und Artikel darüber zu schreiben. Diese kann man anschließend auf der Homepage lesen.

Noah David Samuel Fabian, Sven Bahnmüller, Kevin Kühn